Orgelbauverein

  • erstellt 03.02.2004
  • aktualisiert 06.05.2021
Unsere neue Flentrop-OrgelDer Spieltisch der OrgelAbbau der OrgelEine kleine Fotomontage

Nachdem der Orgelbauverein seit dem Jahr 2003 für eine neue Orgel sammelt, wurde im Jahr 2015 eine Orgel für die Auferstehungskirche gekauft. Für einen Neubau reichten unsere finanziellen Mittel nicht, doch wir haben auf dem Gebrauchtorgelmarkt eine Orgel gefunden, die sowohl von den Maßen als auch von der Stilistik und vom Klang her ausgezeichnet in unsere Auferstehungskirche passt.

Es handelt sich um eine Orgel der bekannten niederländischen Orgelbaufirma Flentrop, die im Jahr 1960 erbaut wurde. Sie stand in einer Kirche der reformierten Gemeinde in Bloemendaal/Holland, aus der wöchentlich Radiogottesdienste gesendet wurden, die aber aufgrund rückläufiger Zahlen der Gemeindemitglieder geschlossen werden musste.

Die Orgel hat zwei Manuale und 27 Register und besteht aus Hauptwerk, Rückpositiv und Pedalwerk mit mechanischer Traktur. Die Orgel wurde aus hochwertigen Materialien hergestellt, so dass die beiden Sachverständigen der Landeskirche, die die Orgel ausführlich geprüft haben, einhellig der Meinung waren, eine Restauration für unsere Kirche sei sehr lohnenswert.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt hat unser Orgelbauverein fast 180.000 € angespart, das entspricht etwas über zwei Drittel der anfallenden Kosten für Kauf, Restauration einschließlich dreier neuer Register, Ab- und Aufbau, Transport und neuer Intonation in akustischer Abstimmung auf unseren Kirchenraum.

Den bisher noch nicht abgedeckten Betrag konnte die Kirchengemeinde aus der Substanzerhaltungsrücklage vorfinanzieren, und es wird uns hoffentlich zeitnah gelingen, den Betrag durch Spenden zu decken.

Wenn auch Sie dazu beitragen wollen, dass die Finanzierungslücke bald geschlossen wird, freuen wir uns über Ihre Spende auf das Konto des Orgelbauvereines 

Kreissparkasse Köln

IBAN: DE06 3705 0299 0001 2105 74

BIC: COKSDE33

Diese Spenden sind natürlich steuerlich absetzbar. Bis 200 € reicht ihr Kontoauszug. Sollten Sie eine Bescheinigung benötigen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf (Kassenwart: markus@markushausen.de)

Ich danke hiermit sehr herzlich allen, die in den letzten Jahren durch ihre finanzielle Unterstützung dazu beigetragen haben, dieses großartige Projekt möglich zu machen und hoffe, dass es uns bald gelingen wird, den noch verbleibenden Betrag aufzubringen.

Ihre Kantorin Katrin Wissemann.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Herr Roger Braas, Vorsitzender, Braas-Siegburg@t-online.de

Frau Katrin Wissemann, Kantorin (Tel: 02242/9697159), K.Wissemann@ev-kirche-siegburg.de

Mehr Informationen unter http://www.orgelbauverein-siegburg.de/.