Mit allen Sinnen

  • erstellt 15.06.2022
  • aktualisiert 13.08.2022

Achtsam unterwegs in der Natur

Im Grunde bin ich immerzu auf Sendung, aufmerksam auf alles, was interessant und informativ erscheint. Eingewoben in Geschichten und Gedankenspiele bekomme ich dabei aber oft nur eingeschränkt mit, was wirklich um mich herum passiert. Ich stecke fest oder drehe mich im Kreise, obwohl es vielleicht gar nicht notwendig ist.

Meditation als Praxis ermöglicht es, den Bann meiner Gefühle und Gedanken zu durchbrechen. Die konkret erlebte Natur hilft mir dabei, wieder einen Zugang zu meiner ursprünglichen Sinnlichkeit zu bekommen. Auf diese Weise achtsam geworden, kann ich dann auch wieder näher zu mir selbst kommen und spüren, was für mich gerade wirklich wesentlich ist.

Alles dies kann erlebt und ausprobiert werden auf einem Übungs­tag Meditation in Be­wegung im Siegburger Umland, und zwar am Sonntag, den 17. Juli 2022 von 10.30 bis 17.30 Uhr an der Wahnbachtalsperre. Startpunkt dieses längeren Pilgerspaziergangs ist der Netto-Parkplatz in Siegburg-Braschoss direkt an der Bus-Haltestelle Hochhausener Weg (Linie 511).

Voraus­setzungen sind Be­reit­schaft wie Fähigkeit, einige Zeit zu Fuß un­ter­wegs zu sein, und sich auf me­di­tative Übungs­ele­men­te wie Impulse ein­zu­lassen. Nähere Infor­ma­tionen zu Ablauf, Treffpunkt, Bekleidung und Mitzunehmendem gibt es nach der Anmeldung. Die Teilneh­mendenzahl ist auf 10 Personen be­grenzt.

Leitung: Dr. Johannes Wirths (Achtsamkeits­leh­rer MBSR, Kontemplationslehrer WFdK)
Anmeldung: bis 08.07.2022 unter meditation@wirths-web.de oder 02241-1627966.