NEU: Bewegt aber achtsam

  • erstellt 13.08.2020
  • aktualisiert 13.08.2020

Eine Vertiefung für meine Lebenspraxis

Im freien und bewussten Gehen komme ich wieder näher zu mir selbst. Ich spüre, was für mich wesentlich ist. Mit allen Sinnen erlebe ich, dass ich bewegt und orientiert bin – im offenen Kontakt mit allem um mich herum. Gehend oder auch innehaltend erfahre ich, dass ich meinen Weg zwar alleine unter die Füße nehmen muss, aber doch immer bezogen, ja gemeinsam unterwegs bin.

Alles dies kann erlebt und ausprobiert werden auf einem Übungs­tag Meditation in Be­wegung, einer praktischen Vertiefung meiner Spiritualität im Siegburger Umland, und zwar am Samstag, den 19. September 2020 von 10 bis 17 Uhr. Dieser längere Pilgerspaziergang wird sich in der Nähe der Wahnbachtalsperre auf den Siegburger Höhen bewegen und den Fokus auf einem vertieften Erleben des eigenen Geschöpf-seins haben.

Voraus­setzungen sind Be­reit­schaft wie Fähigkeit, einige Stunden zu Fuß un­ter­wegs zu sein, und sich auf me­di­tative Übungs­ele­men­te wie Impulse ein­zu­lassen. Nähere Infor­ma­tionen zu Ablauf, Treffpunkt, Bekleidung und Mitzunehmendem gibt es nach der Anmeldung. Die Teilneh­mendenzahl ist pandemiebedingt auf 10 Personen be­grenzt.

Leitung: Dr. Johannes Wirths (Achtsamkeits­leh­rer MBSR, Kontemplationslehrer WFdK)
Anmeldung: bis 14.09.2020 unter spirituell-le­ben@­ev-kirche-siegburg.de oder 02241-1627966