Wir trauern um Gerda Lülsdorf

  • erstellt 23.07.2020
  • aktualisiert 16.11.2020
Gerda Lülsdorf

Unsere ehemalige Mitarbeiterin Gerda Lülsdorf verstarb am 20. Juni im Alter von 71 Jahren. Von 1. Januar 2000 bis 31. Mai 2005 war sie Küsterin des Thomashauses in Buisdorf und wohnte dort auch. Auch nach der Aufgabe des Standortes Buisdorf blieb sie für die Kirchengemeinde tätig und kümmerte sich seitdem um das Gemeindehaus in der Annostrasse und die Auferstehungskirche.

Gerda Lülsdorf zeichnete sich durch eine hohe Identifikation mit der Kirchengemeinde aus und blieb ihr treu verbunden. Viele Male ist sie auch mit auf Konfirmandenfreizeiten gefahren und hat für die Gruppen gekocht. So ist sie jenseits des Küsterdienstes auch einer Vielzahl von Kindern bzw. Jugendlichen vertraut geworden.

Wir sind dankbar für alle Dienste, die sie in unserer Gemeinde gewirkt hat. Wir vermissen sie.


„Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen“. Mit diesen Worten ist ihre Todesanzeige überschrieben. Sie hat zahlreiche solcher Spuren hinterlassen.

Joachim Knitter
Vorsitzender des Presbyteriums